Austrialpin / Social / Athleten Team / AthletLukas Achermann

Lukas Achermann

Als Lukas uns Anfang 2020 per E-Mail kontaktierte, staunten wir nicht schlecht, welche Klettererfolge er in seinem jungen Alter schon für sich verbuchen konnte. Aber kein Wunder: Man findet den gebürtigen St. Gallener immerhin 6-7x die Woche beim Klettern in der Halle oder am Fels. Und wenn er mal nicht klettert, dann trainiert er eben, um besser zu klettern. Es dauerte also nicht sonderlich lange bis klar war: So ein motivierter Athlet - der muss ins AUSTRIALPIN Team! Und so kam es, dass Lukas seit Herbst 2020 AUSTRIALPIN Athlet ist. Wir freuen uns definitiv über unseren Zuwachs aus der Schweiz! :)

Lukas Achermann

Meine Disziplin(en): Sportklettern und alpines Klettern

Berg/Fels/Eis/Flug Highlights: 

Fels:

Skyline 8b Bürs/Österreich

Prinzalbert 8b Bürs/Österreich

Have Fun 8a+ Bürs/Österreich

Finderlohn 8a+ Rottachberg/Deutschland

Lucys Fortschritte 8a+ Voralpsee/Schweiz

Montserrat 8a+ Rodellar/Spanien

El fustigador 8a+ Margalef/Spanien

 

Familie ist/sind für mich: Wichtig, da ich mit ihr immer an den Fels klettern gehen kann und sie mich bei fast allem immer unterstützen.

Mein Brotberuf: Leider noch nicht vorhanden, da ich noch Schüler bin.

Meine Berufung: Mathematik zu unterrichten und gleichzeitig immer noch stark zu klettern.

Meine Lieblingsjahreszeit und warum: Herbst, weil da die Bäume immer so schön aussehen und der Grip dann am besten ist.

Ich freue mich sehr, dass ihr mich unterstützt. Vielen, vielen Dank!

Das Gelände, in dem ich mich am wohlsten fühle: Steile Routen mit vielen Löchern, es können aber auch Leisten sein. Hauptsache steil.

Das Gelände, das mich am meisten fordert: Mehrseillängen-Routen in sehr senkrechten und plattigen Felsen, bei dem man komplettes Vertrauen auf die Füße haben muss. Außerdem sind maximal schwere Einzelstellen herausfordernd.  

Lieblingsort(e): Margalef, Rodellar, Bürs, Rottachber und Äscher

Was treibt mich an: Wenn man unter der Woche das Wochenende vor Augen hat und deswegen hart trainiert, um dann am Wochenende stark zu klettern.

So sieht meine Trainingswoche aus: Ich trainiere 6-7 Mal die Woche, davon sind 3 Trainings am Seil und 3 Trainings Rumpfkraft, der Rest ist Krafttraining im Kraftraum der Schule.

Wohin darf die Reise gehen: (langfristige Ziele) Immer weiter nach oben an die Spitze der Schweiz. 

AUSTRIALPIN HÄNDLER IN IHRER NÄHE

AUSTRIALPIN HÄNDLER IN IHRER NÄHE
Mit unserer Händlersuche finden Sie den Händler ihrer Wahl - egal ob kleiner Spezialladen oder großer Onlineshop.