Christoph Höbenreich

 der tiroler bergführer, skilehrer, promovierte geograph und sportpädagoge christoph höbenreich ist ein leidenschaftlicher entdecker der höchsten breiten der erde. in zahlreichen expeditionen zog es ihn in die wildnisgebiete der arktis und antarktis, wo er über eineinhalb jahre seines lebens verbrachte.

so leitete er einst die US-polarbasis vinson base camp, bestieg fünf mal den mount vinson, den mit 4.892 meter höchsten berg antarktikas, und verschrieb sich der exploration des nordpolaren archipels franz josef land. auf den spuren der entdecker gelang einem österreichisch-russischen team unter seiner führung im zuge der payer-weyprecht-gedächtnisexpedition die durchquerung dieser unbesiedelten arktischen inselgruppe mit ski und pulkaschlitten. neben zwei skireisen am nordpol und einer durchquerung grönlands mit hundeschlitten initiierte und leitete er auch die erste österreichische expedition nach queen maud land, jener spektakulären eis- und felslandschaft in der selten besuchten ostantarktis (siehe bilder rechts). mit seinem team konnte der passionierte bergsteiger und skiwanderer auf dieser polarexpedition alpinistisch unberührte gebirge erkunden und seinem tourenbuch einige erstbesteigungen bislang namenloser gipfel hinzufügen. AUSTRIALPIN-ausrüstung ist bei all seinen expeditionen ins „ewige eis“ mit dabei.

 heute ist dr. christoph höbenreich hauptberuflich in der abteilung sport des landes tirol im bereich berg- und skisport tätig, wo er seine erfahrungen aus den polaren eis- und schneewelten einbringen kann.

alle fotos: von und mit christoph höbenreich







mit dem tyrol P12 findet christoph optimalen halt in allen gletscherfeldern. beim umfassenden karabinersortiment vertraut er insbesondere auf die hms magic minor und die eleven serie.